Hypnose



Das Wort "Hypnose" leitet sich von dem griechischen Wort "hypnos" ab, dem Gott des Schlafes. Der hypnotische Zustand ist jedoch kein Schlafzustand, sondern eine Art Zwischenzustand zwischen Schlaf und Wachsein.

Allgemein sagt man, dass etwa 90% aller Menschen auf Hypnose ansprechen. Sie müssen sich nur auf die gesprochenen Wort konzentrieren können und die Hypnose auch wirklich wollen.

Vielleicht sind Sie überrascht davon, dass Sie selbst schon hundert- oder sogar tausendmal unter Selbsthypnose bzw. Trance gestanden sind. Jeder hat manchmal Tagträume oder man "vertieft" sich in etwas, zum Beispiel beim Lesen eines guten Buches oder bei seinem Hobby oder beim Tanzen. Die Hypnose machen tätsächlich Sie sich selbst, ich kann Ihnen nur den Weg zeigen und Sie führen.

Es gibt verschiedene Tiefestufen der Trance, wobei das Bewusstsein immer bis zu einem gewissen Grad aktiv bleibt. Nichts kann gegen Ihren Willen gemacht werden. Sie können die Hypnose auch jederzeit selbst beenden. Anders lautende Meldungen gehören in den Bereich der Sensationsmeldungen über Showhypnose und treffen nicht für eine medizinisch geleitete Hypnose zu.

Ich nehme mir für eine Hypnose mindestens 50 Minuten Zeit, es kann aber auch möglich sein, dass die Sitzung bis zu 90 Minuten dauert.

Die Hypnose wird im Allgemeinen als sehr angenehm und entspannend empfunden. Wie Sie die Hypnose erleben ist unterschiedlich und kann von ganz tiefem, bewusstem Erleben gehen bis zum anderen Extrem, dass Ihr Bewusstsein von dem im Unterbewussten Erlebten oder Erarbeiteten zunächst nichts bewusst Preis gibt und Sie sich an nichts bewusst erinnern können. Doch nach einiger Zeit, das können Minuten, Stunden oder Wochen sein, liegt die Lösung plötzlich "wie von selbst" vor Ihnen.